Teilungsamt

Gemeindeverwaltung Neuenkirch
Teilungsamt
Luzernstrasse 16
6206 Neuenkirch

 

Telefon

041 469 72 74                                   

Telefax
E-Mail

041 469 72 73

 

 

 

Öffnungszeiten

Mo

08.00 - 11.45  Uhr    13.30 - 18.00 Uhr

Di - Fr

08.00 - 11.45  Uhr    13.30 - 17.00 Uhr  

          

                                             

 

Aufgaben

Sofern der Verstorbene seinen letzten Wohnsitz in Neuenkirch hatte, übernimmt das Teilungsamt Neuenkirch die Abwicklung des Nachlassfalles von Amtes wegen. Namentlich umfasst diese Abwicklung folgende Aufgaben
:

  • Erstellen des Sicherungsinventars
  • Erbenabklärungen: Ausfertigung des Erbenverzeichnisses
  • Erbgangseröffnung
  • Eröffnung der Verfügungen von Todes wegen (Testament, Ehevertrag, Erbvertrag)
  • Nachlassinventar / öffentliches Inventar
  • Amtliche Mitwirkung bei der Erbteilung (sofern von den Erben erwünscht)
  • Aufbewahrungsstelle für letztwillige Verfügungen (Testamente, Ehe- und Erbverträge)
  • Veranlagung der Erbschaftssteuer für Gemeinde und Kanton


Welche Unterlagen müssen an das Teilungsamt abgegeben werden?
 

  • Personalien und Adressen der gesetzlichen Erben
  • Allfällige Testamente, Ehe- und/oder Erbverträge
  • Aufstellung über das Nachlassvermögen (Bankauszüge, Wertschriftenliste) und die Passiven
  • Versicherungspolice


Gesetzliche Erbteile


Ehegatten

Bevor die gesetzlichen Erbteile ermittelt werden können, muss vorgängig die güterrechliche Auseinandersetzung des ehelichen Vermögens durchgeführt werden. Je nach Güterstand (Errungenschaftsbeteiligung, Gütergemeinschaft, Gütertrennung) oder je nach Vorliegen eines Ehevertrages kommt eine andere Vorschlagsteilung zur Anwendung. Vom erbrechtlichen Anteil erhält der überlebende Ehegatte: 

  • 50 % der Erbschaft, wenn Nachkommen der Erblasserin bzw. des Erblassers vorhanden sind.
  • 75 % der Erbschaft, wenn Erben des elterlichen Stammes vorhanden sind.
  • 100 % der Erbschaft, wenn weder Nachkommen noch Erben des elterlichen Stammes vorhanden sind.


Kinder
 

  • 50 % der Erbschaft, wenn die Erblasserin bzw. der Erblasser den Ehemann bzw. die Ehefrau hinterlässt.
  • 100 % der Erbschaft, wenn kein Ehepartner der Erblasserin bzw. des Erblassers vorhanden ist.
  • Die Kinder erben alle zu gleichen Teilen.


Wie viel betragen die Pflichtteile?
 

  • Ehegatten 50 % des gesetzlichen Erbanspruches
  • Kinder 75 % des gesetzlichen Erbanspruches
  • Eltern 50 % des gesetzlichen Erbanspruches
  • Geschwister bzw. Geschwisterkinder haben keinen gesetzlichen Pflichtteil.


Wie viel betragen die Erbschaftssteuern?
 

  • Ehegatten: steuerfrei
  • Nachkommen (Kinder, Enkel): steuerfrei, die Gemeinde Neuenkirch kennt die Nachkommenserbschaftssteuerpflicht nicht 
  • Elterlicher Stamm (Eltern, Geschwister, Nichten und Neffen): 6 % zuzüglich Progressionszuschlag, je nach Höhe des Erbteils
  • Grosselterlicher Stamm (Onkel, Tante, Cousin, Cousine): 15 % zuzüglich Progressionszuschlag, je nach Höhe des Erbteils
  • Nicht verwandte Personen: 20 % zuzüglich Progressionszuschlag, je nach Höhe des Erbteils




Download

Notwendige Angaben zum Sicherungsinventar im Nachlassfall
Verordnung über das Verfahren in Erbschaftsfällen
Merkblatt Todesfall - Was ist zu tun? (Allgemeine Hinweise für Einwohner von Neuenkirch)
Checkliste für den Todesfall, Pro Infirmis (Allgemeine Hinweise und Ratschläge für die Hinterbliebenen)

 

Weitere Informationen zum Thema Todesfall (Bestattung) unter Dienstleistungen